Michael Grimm reitet allen davon

Michael Grimm auf Vanea FB

Behrendorf – „Ich komme gerne nach Behrendorf“ sagte Michael Grimm nach seinem Sieg im „Großen Preis der Husumer Volksbank“ am vergangenen Wochenende beim RuFV Obere Arlau in Behrendorf.

Mit zwei Null-Fehler Ritten holte sich der vom Reitverein Concordia an der Miele e.V. kommende Reiter auf seinem Pferd Vanea nicht nur den Sieg in der 31. Prüfung, einer Springprüfung Kl. S* mit Stechen sondern auch den Ehrenpreis vom Hotel Südwind auf Sylt – einen Wochenendaufenthalt – den Inhaber Guido Schröter dem Gewinner persönlich auf dem Platz überreichte.

Auch Dirk Ahlmann vom RuFV Hanerau-Hadermarschen konnte mehr als zufrieden sein, belegte er doch mit seinen beiden Pferden Cassella und Carosso die Plätze zwei und drei in dieser schwierigen Springprüfung.

Es waren vier sportlich spannende Wettkampftage, die trotz einiger Wetterkapriolen erfolgreich und vor allem ohne Unfälle über die Bühne gegangen sind“, bilanzierte Harald Andresen, Vorsitzender des RuFV Obere Arlau Behrendorf, die diesjährige Pferdeleistungsschau in Behrendorf. „Starterfeldern von bis zu 90% der Nennungen, sprechen für ein von allen Reitern und Reiterinnen sehr gut angenommenes Springturnier. Ein herzliches Dankeschön geht daher an all unsere Besucher, Helfer, Freunde, Sponsoren, und Vereinsmitglieder, ohne Sie wäre so ein großes Turnier nicht möglich“.

Gesamtsieger der Holsteiner Schaufenster Jugendförderung 2014 wurde Phillip Vollbert knapp vor Lena Gottron und Sanja Hansen. Lena Gottron gab in Behrendorf noch einmal alles, obwohl sie sich den Sieg im Finale des Holsteiner Schaufenster – eine Springprüfung Kl. L mit Stechen – holte, reichte es am Ende nur für den zweiten Platz.

Das Finale der Holsteiner-Pony-Jugend-Förderung gewann Leonie Paulsen vom RuFV Obere Arlau auf ihrem Pony Rum Key.

Eine Ehrung für besondere Leistungen und Erfolge auf Landes-, Bundes- und Europaebene gab es dann noch am Sonntag für Teike und Beeke Carstensen aus Sollwitt vom Vorsitzenden des RuFV Obere Arlau, Harald Andresen.

Jörg Carstensen-1

Teike Carstensen holte sich bei der Europameisterschaft in Arezzo/Italien mit ihrem Pferd Cara Mia Team-Bronze für die Junioren und belegte in der Einzelwertung Platz 22.

Ihre Schwester Beeke Carstensen holte mit ihrem Pferd Venetzia in Arezzo ebenfalls Team-Bronze bei den U14-Reitern der Altersklasse Children und belegte Platz 7 in der Einzelwertung.

Trainiert werden die beiden jungen Ausnahmereiterinnen von ihrem Vater – Jörg Carstensen – der als Springreiter, Trainer und Züchter ebenfalls überaus erfolgreich ist.

Text: Olaf Kyeck

Copyright Bilder bei www.nordfriesland-fotograf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.